Leere Ordner finden und löschen (rekursiv)

Das Problem: Neulich hatte Dropbox bei mir einen Aussetzer, vielleicht lag es auch am Zurückspielen eines Image-Backups, jedenfalls hatte ich plötzlich eine Zillion Verzeichnisse, die eigentlich schon gelöscht hätten sein sollen, wieder auf der Platte. ARGH!, denn ich organisiere meine Arbeit streng in Verzeichnissen; die Existenz eines Ordners ist in meiner Organisationsstruktur gleichbedeutend mit einem Eintrag in einer ToDo-Liste. Daher war es für mich sehr nervtötend, ständig die leeren Ordner zu sehen, sie manuell zu löschen wäre  aber nervtötend aufwendig gewesen.

Vanity Remover: kann leere Ordner finden und automatisiert löschen

Abhilfe schafft

Das portable Tool besteht aus einer downloadbaren Stand-Alone-EXE, die sofort benutzt werden kann. Sie öffnen via Ordnersymbol links oben das oberste Verzeichnis, unterhalb dessen gelöscht werden soll. Dann klicken Sie auf den grünen Pfeil rechts unten. Und schon löscht die Freeware alle Ordner unterhalb des ausgewählten Verzeichnisses, rekursiv durch den gesamten Baum hindurch. Funktionierte bei mir einwandfrei. Danke, Svish!

(Paranoide machen vorher noch mal ein Backup oder zippen den Baum irgendwo auf eine zweite Platte… Leichtsinnige taten es mal wieder nicht.)

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau 'normaler Nutzer' und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht's um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Stefan sagt:

    Hallo Andreas und Rest.

    Ich habe heute zu viel freie Zeit! Normalerweise halte ich von Tools nur dann etwas, wenn sie auch eine tiefgreifende Verbesserung oder Vereinfachung von Abläufen mit sich bringen. Sonst bleibe ich bei den mit einem System (z.B. Windows 7) mitgelieferten Hilfsmitteln:

    Leere Verzeichnisse löschen:
    for /f “delims=” %%d in (‘dir /s /b /ad ^| sort /r’) do rd “%%d”

    Diese bekannte Befehlsfolge in eine myrd.cmd im Verzeichnis speichern ab der gelöscht werden soll und aus der Eingabeaufforderung ausführen. Die Verzeichnisse V2 bis V4 usw. sind leere Unterverzeichnisse von TEST. Ein Unterverzeichnis V2-2 beinhaltet eine Textdatei.

    Zum Beispiel:
    C:\Users\stefan\TEST>myrd.cmd (Batchdatei ausführen)

    Ausgabe:
    C:\Users\stefan\TEST>for /F “delims=” %d in (‘dir /s /b /ad | sort /r’) do rd “%d”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V4”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V3\V3-1\V3-2”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V3\V3-1”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V3”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V2\V2-1\V2-2\V2-3\V2-4”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V2\V2-1\V2-2\V2-3”
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V2\V2-1\V2-2”
    Das Verzeichnis ist nicht leer.
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V2\V2-1”
    Das Verzeichnis ist nicht leer.
    C:\Users\stefan\TEST>rd “C:\Users\stefan\TEST\V2”
    Das Verzeichnis ist nicht leer.
    C:\Users\stefan\TEST>

    Verzeichnisse V3 und V4 samt leerer Unterverzeichnisse sind weg, nur V2 ist noch da, klar, V2-2 ist ja auch nicht leer (Textdatei). Die leeren Verzeichnisse V2-3 und V2-4 sind aber auch weg.

    Anderes Thema:
    Das Tool UltraSearch findet zwar keine leere Verzeichnisse, aber es ist mir ein Paar Worte wert die Seite “https://www.jam-software.de/freeware/” zu erwähnen.
    UltraSearch greift direkt auf der Master File Table (MFT) von NTFS Partitionen zu und findet Dateien in Sekundenschnelle.
    Unterstützte Betriebssystem sind Windows XP, Windows 2003 Server, Windows Vista, Windows 2008, Windows 7, inklusive der 64Bit Versionen. Neben einem normalen Installer wird auch eine ZIP-Datei mit UltraSearch zur Verfügung gestellt.
    Ich teste die Zip-Version von Ultrasearch schon seit Wochen und mir ist kein Fehler oder Beeinträchtigung der MFT aufgefallen. :-))

    Gruß und viel Spaß mit unsicherheitsblog.de