Virus im Delta Airline Ticket

Also lieber sofort löschen. Wer tatsächlich Bei Lufthansa, Air Berlin, Germanwings & Co bucht, richtet sich am besten einen Filter ein, der das Zeug gleich wegsortiert – falsche Mails bleiben wegen des falschen Absenders dann oft im Posteingang liegen, und darüber darf man sich dann zu Recht wundern (und das Zeug sofort löschen). Meiner Erfahrung nach schicken Airlines stets ungezippte PDFs.

So kommt die Mail ins Haus:

Hello,

ELECTRONIC TICKET / EH856506634
SEAT / 70E/ZONE 2
DATE / TIME 3 NOVEMBER, 2012, 11:25 AM
ARRIVING / Newark
FORM OF PAYMENT / XXXXXX
TOTAL PRICE / 267.29 USD
REF / EF.5935 ST / OK
BAG / 5PC

Your bought ticket is attached.
You can print your ticket.

Thank you for your attention.
Delta Air Lines.

Ja, klar. Allerdings geschrieben von einer @deltaa.com-Adresse und mit einem schönen ZIP im Gepäck, in dem ganz unverhohlen eine ausführbare und daher gefährliche EXE-Datei steckt:

 

Also: Gefährlich, löschen.

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau 'normaler Nutzer' und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht's um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren...