Norton Safe Web Lite: Toolbar und manuell verwenden

Symbole der Norton Safe Web Lite Toolbar-Suche

Im Beitrag Web Of Trust (WOT), McAfee SiteAdvisor (& Webutation) habe ich schon einige Plugins vorgestellt, die vor Webseiten warnen, die möglicherweise potentiell gefährlich sind.

Vergessen habe ich:

Die Toolbar ist kostenlos nutzbar. Sie entspricht weitgehend dem McAfee SiteAdvisor: Suchergebnisse werden mit Symbolen markiert, um auf Gefahren schon vor dem Klick hinzuweisen. Die aktuelle Website ändert das Gefahrensymbol der kleinen Toolbar, die (wie bei Firefox-Add-ons namhafter Unternehmen üblich) unnötig sperrig ist (WOT kann das besser). Ein integriertes Suchfeld (Norton Safe Search, whooo!) sucht über Norton und filtert schon mal die gefährlichen Ergebnisse aus. (“Zensur!”)

Ansonsten im Westen nichts neues, ich finde jedenfalls keinen triftigen Grund, es einzusetzen und würde eher zur Kombi WOT + McAfee SiteAdvisor raten.

Norton Safe Web Lite Toolbar

Wie im Beitrag Gefährliche Webseiten erkennen für WOT, SiteAdvisor und Webutation gezeigt, so lässt sich auch Norton Safe Lite Web ohne Add-on nutzen (natürlich ohne die integrierten Funktionen), um vor dem Besuch einer Website deren Gefahrenpotential abschätzen zu können, ohne sich seinen Browser zukleistern zu müssen.

Allgemeiner Aufruf: safeweb.norton.com/report/show?url=example.com
zum Beispiel safeweb.norton.com/report/show?url=madchat.awired.net

Entsprechend sieht auch das Firefox-Bookmark für die schnelle Suche aus:

Norton Safe Web Lite - manuelle Firefox-Schnellsuche ohne die Toolbar

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau 'normaler Nutzer' und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht's um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren...