Windows-Registry: Fehler beim Bearbeiten des Werts

Klassisches Problem: Man kann einen Registry-Wert nicht ändern!

Regedit.exe: "Fehler beim Bearbeiten des Werts"

Fehler beim Bearbeiten des Werts sieht in etwa so aus:

"xxx kann nicht bearbeitet werden: Fehler beim Schreiben des Inhalts des Werts."

Regedit mault dann, der Wert "kann nicht bearbeitet werden: Fehler beim Schreiben des Inhalts des Werts." Aha.

Regedit-Abhilfe: Besitz des Schlüssels übernehmen

  • Markieren Sie den fraglichen Schlüssel und wählen Sie im Menü Bearbeiten / Berechtigungen.

mse_3_registry_bearbeiten_berechtigungen

  • Markieren Sie im Bereich Benutzer- oder Gruppenname den Jeder und aktivieren Sie unten die Option Vollzugriff.
  • Klicken Sie noch nicht auf Übernehmen, sondern statt dessen auf Erweitert.

mse_4_registry_jeder_vollzugriff

  • Wechseln Sie ins Register Besitzer. Aktueller Besitzer ist wahrscheinlich SYSTEM, sonst hätten Sie das Problem erst gar nicht gehabt.

mse_5_signature_updates_besitzer_administratoren

  • Wählen Sie im Bereich Besitzer ändern nach die Administratoren und klicken Sie erst auf Übernehmen, dann erst auf OK. Jetzt sind die Administratoren änderungsberechtigt - und Sie sind ja auch einer. (= Funktioniert nicht, falls Sie ausnahmsweise nicht Administrator sind, etwa auf einem Firmen-PC.)
  • Klicken Sie im Dialog Berechtigungen für <Schlüsselname> (wo Sie Vollzugriff bei Jeder aktiviert haben, siehe Shot vor dem letzten Shot) auf Übernehmen und OK.

Jetzt läßt sich der Inhalt des Werts des Schlüssels ändern!

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau 'normaler Nutzer' und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht's um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren...