Tweetdeck: Passwort ändern, E-Mail-Adresse ändern, Konto löschen

Sensationell: Ein (noch harmloses) Script in einem Tweet sorgte dafür, dass TweetDeck dieses Script retweetete, wodurch es sich weiter verbreitete. Dazu muss man nichts tun, nichts klicken - es reichte, die TweetDeck-Anwendung offen zu haben. Das ist schon sehr geil und wirft einen Schatten, in dem man kommende, durch soziale Medien angetriebene Crashes schon erahnen kann. Man muss sich auch mal fragen, warum der TweetDeck-Client Scripte in Tweets auswertet - Kamikaze?

Das könnte man zum Anlass nehmen, mal sein Passwort zu ändern oder TweetDeck zu kündigen.

TweetDeck: Passwort ändern

Geht so:

  • Im TweetDeck links unten das Zahnrad anklicken.
  • Bereich Accounts wählen.
  • Auf Reset TweetDeck Password klicken.

TweetDeck-Passwort ändern

  • In der Mail auf den Link klicken.
  • Dann E-Mail (des TweetDeck-Kontos) eingeben und neues Passwort angeben.

TweetDeck: E-Mail-Adresse ändern

A)
Wenn Sie ein eigenes "klassisches" TweetDeck-Konto haben: Sie können Ihre E-Mail-Adresse nicht ändern. Ja, da ist leider wirklich so und ein zweiter Anlass für diesen Beitrag (siehe: "TweetDeck: Konto löschen" weiter unten)

B)
Wenn Sie ein "modernes" TweetDeck-Konto haben, bei dem Sie sich per Twitter anmelden:  Ändern Sie einfach die E-Mail-Adresse im Twitter-Konto, mit dem man sich bei TweetDeck anmeldet.

  • Melden Sie sich bei Twitter.com an.
  • Klicken Sie rechts oben aufs Zahnrad und wählen Sie Einstellungen.
  • Ändern Sie die Adresse im Feld E-Mail.
  • Bestätigen Sie mit dem Passwort.
  • Sie müssen die Änderung außerdem per Klick auf den per E-Mail an die neue Adresse eingehenden Link bestätigen. Andernfalls verpufft der Änderungswunsch.

TweetDeck: Konto löschen

Wenigstens dies ist sehr einfach:

TweetDeck-Konto kündigen

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau ’normaler Nutzer‘ und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht’s um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren...