Markiert: Windows 7

Windows Defender Offline

Ist Windows erst einmal infiziert, dann haben systembedingt Virenscanner gleich welcher Art eine reduzierte Chance, vorhandene Eindringlinge korrekt oder überhaupt zu erkennen. Abhilfe schaffen Antivirus-Boot-CDs mit speziellen Versionen bekannter Virenscanner. Einen solchen hat nun auch Microsoft in petto.

Rising AntiVirus Free

Bei Surfen war mir ein neues Antivirenprodukt aufgefallen: Rising AntiVirus Free aus dem Reich der Mitte. Da fragte ich mich sogleich: Lohnt es sich, den gut ausgestattete Chinesen auszuprobieren? (Oder sollte man besser gleich vor seiner geringen Erkennung warnen?)

Verhaltensblocker: ThreatFire

Jenseits der reinen Virenscanner gibt es Scanner, die sich auf ganz bestimmte Bedrohungen eingeschossen haben. ThreatFire zum Beispiel blockiert schadhaftes Verhalten. Es erkennt Viren, Würmer, Trojaner und andere Schadprogramme nicht anhand ihrer Bytemuster, sondern anhand ihres schädlichen Verhaltens, das sie dann auch blockieren können (Verhaltensblocker, Behavior-Blocker).

Buchtipp: Windows 7 Sicherheit

Heute mal ein ganz besonderer Buchtipp: "Windows 7 Sicherheit". Ganz besonders, weil das Buch von mir ist. Über 700 Seiten mit Infos rund um Sicherheit auf Windows, mit Schwerpunkt auf Windows 7, reichlich Lesestoff zum Thema Gefahren, Gefahrenabwehr, Backup, Virenschutz, Anonymität und so weiter und so fort. Onlinekriminell günstig. Da müssen Sie jetzt wirklich zuschlagen, allein schon, um die Arbeit dieses Blogs zu unterstützen...

Microsoft Fix It

Microsoft Fix It

Mit Microsoft-Fix-It-Tools können Sie bei Problemen die grundlegenden Sicherheitseinstellungen überprüfen lassen und auf ihre Standardwerte zurücksetzen.