Stichwort: Exploits

Exploit Pack

Exploit Pack

Hier mal ein typisches Beispiel für ein 200-Dollar-Produkt von exploitpack.com (die Software selbst ist GPL), das Angriffe auf digitale Ziele stark vereinfacht (unter dem Deckmäntelchen des penetration testing). Man kann an den Videos schön sehen, wie so etwas funktioniert. Für Windows, Mac, Linux.

F-Secure Exploid Shield: Schutz gegen

F-Secure Exploid Shield: Schutz gegen "Aurora"

Microsoft steht dieser Tage vor einem massiven Problem – durch eine Sicherheitslücke im Internet Explorer konnten Angreifer den manipulierten Schadcode „Aurora“ auf etliche Unternehmens-Netzwerke in China einschleusen. Dabei reichte es aus, infizierte Internetseiten zu besuchen, per Drive-by-Download gelangte die Malware dann auf die Rechner und konnte von Unbefugten per Remote-Zugriff ausgeführt werden.

Microsoft: Neues zur IEX-Sicherheitslücke

Microsoft: Neues zur IEX-Sicherheitslücke

Alles halb so schlimm, sagt Microsoft in einem Blogbeitrag. Man habe ja einen Software Security Incident Response Plan (SSIRP), ein Microsoft Malware Protection Center (MMPC), ein Microsoft Active Protection Program (MAPP) und die Microsoft Security Response Alliance (MSRA). Aha.

Exkurs: Bugs. (Der erste Computer-Bug war eine Wanze!)

Exkurs: Bugs. (Der erste Computer-Bug war eine Wanze!)

Im amerikanischen Sprachraum nennt man mechanische Defekte seit etwa 1878 „Bugs“. Der erste „Computer-Bug“ ist heute im National Museum of American History of the Smithsonian Institution zu sehen – und es handelt sich keineswegs um einen Käfer!