Smartphone und Handy Demo-sicher machen

Wer auf eine Demo geht und sein Smartphone / Handy dabei hat, hat dabei automatisch auch eine ganze Reihe persönlicher Daten dabei. Weil die Polizei sich leider nicht immer an die Gesetze hält, sollte man diese klugerweise vor vor einer Demo schützen.

  • iOS-Geräte sollte man mit einem Passwort absichern,
  • Android-Geräte verschlüsseln oder wenigstens das Android-Kennwort aktivieren.
  • Ich persönlich rate dazu, ein eigenes billiges Smartphone nur für solche Events zu halten, dann muss man sich nicht die Mühe machen, irgendwas zu löschen.

Einen ausführlichen Guide namens Demotipps für den sicheren Umgang mit Handys hat die Berliner Lobbygruppe Digitale Gesellschaft e. V. verfasst. Gibt es dort auch als PDF-Broschüre zum Download. Als Vorbild diente ein EFF-Guide aus den USA: Cell Phone Guide For US Protesters.

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau ’normaler Nutzer‘ und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht’s um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte Dich auch interessieren...