Kindle Fire 7 HD: Verschlüsselung aktivieren

Jedes mobile Gerät solltet ihr schützen und daher auch beim Kindle Fire 7 HD die Verschlüsselung aktivieren. Das kostet nichts, macht das Gerät nur wenig langsamer - sorgt aber dafür, dass, wenn es in falsche Hände fällt (Diebstahl, Verlust), die Inhalte (Musik, Filme, Apps, Mails, Zugänge in den mobilen Browsern auf dem Kindle Fire) geschützt, weil für Unbefugte unlesbar bleiben.

Das ist nicht schwer:

Wischt von rechts oben ins Display und wählt das Zahnrad Einstellungen, in der daraufhin angezeigten Menüliste tippt ihr beim Kindle Fire 7 auf den Bereich Sicherheit und Datenschutz.

Kindle 7 HD: Einstellungen

Wichtige Voraussetzungen:

  • Um die Verschlüsselung aktivieren zu können, müsst ihr den Kindle Fire mit einem Passwort geschützt haben. Wie das geht, steht im Beitrag Kindle Fire: Bildschirmsperre aktivieren. Ist das korrekt eingestellt, erkennt ihr das daran, dass bei Passwort zum Entsperren des Bildschirms ein AN angezeigt wird.

Voraussetzung für Verschlüsselung: aktivierte Bildschirmsperre

  • Außerdem muss das Kindle Fire mindestens 30% Akkuladung haben, ich rate dazu, es auf 100 % zu laden oder während der Verschlüsselung gleich am Netzteil zu betreiben.
  • Es kann sich lohnen, die Backup-Funktion über Einstellungen, Geräteoptionen, Sicherung und Wiederherstellung, Gerätesicherung EINzuschalten.

Bedenkt: Geht was schief, sind alle Daten weg!

Verschlüsselung aktivieren auf Kindle Fire

  • Tippt dann einfach auf Verschlüsselung.

Kindle Fire: Verschlüsselung

  • Weil bei der Verschlüsselung (linker Screen) ein anderes, nämlich längeres Passwort als bei der Bildschirmsperre wichtig ist, müsst ihr bei Boot-Passwort einrichten (rechter Screen) ein zusätzliches Passwort eingeben:

Verschlüsselung aktivieren auf Kindle Fire 7 HD: Bootpasswort einrichten

  • Wie lang das Passwort sein sollte, hängt vom persönlichen Sicherheitsbedürfnis ab. 8 Zeichen sind schon nicht schlecht, aber eine Passwortphrase (ein kurzer Satz oder vier Wörter) ist besser.
  • Bedenkt, dass ihr dieses Passwort kennen müsst, sonst sperrt ihr euch selbst aus und macht den Kindle unbenutzbar.
  • Tippt anschließend auf Weiter.
  • Der Kindle Fire lässt sich die Verschlüsselung Bestätigen (linker Screen).
  • Danach dauert es je nach nachdem, wie viel Daten ihr auf dem Kindle Fire gespeichert habt, 10 bis 60 Minuten, bis alles verschlüsselt ist (rechter Screen).

Kindle Fire 7 HD verschlüsseln

  • Ihr könnt dann nachträglich das Boot-Passwort ändern, was andeutet, dass nicht mit dem Passwort selbst, sondern mit einem erzeugten Schlüssel verschlüsselt wurde, und nur dieser Schlüssel per Boot-Passwort entschlüsselt wird.

Was auf so einem Gerät aber niemanden stören sollte, denn Amazon hat ja eh seine Augen und Ohren drin...

Welche Sicherheit bietet eine Verschlüsselung des Kindle Fire 7 HD?

Ganz gewiss keine James-Bond-Sicherheit. Damit staatstragende (oder staatszerstörende) Geheimnisse zu transportieren ist nicht sinnvoll.

Der Schutz reicht aber völlig, um sich gegen Langfinger und versehentliche Finder zu schützen. Die können das Gerät auf den Werkzustand zurücksetzen, aber keine Daten lesen.

Wenn ihr auf eine längere Reise geht und das Kindle dabei nicht nutzt, sollte ihr es solange ausschalten. Im ausgeschalteten Zustand ist die Verschlüsselung weniger leicht angreifbar als im angeschalteten (USB-Anschluss, WLAN...).

Was tun, wenn man sich ausgesperrt hat?

Es gibt drei Möglichkeiten, nur eine mit Schaden:

  1. Wenn ihr gar nicht mehr wisst, wie das Boot-Passwort lautet: Versucht zu erraten, welches ihr vielleicht nehmen würdest, wenn ihr es jetzt wählen müsstet.
  2. Wenn ihr denkt, ihr habt euch vertippt (also ein Passwort wie "SesamÖffneDich" eingegeben, aber dabei versehentlich "SesamOffneDich"getippt), dann versucht, euch erneut zu vertippen. Etwa, indem ihr das korrekte Passwort "schlampig und schnell" eintippt.
  3. Ihr habt 30 Versuche. Dann setzt sich das Kindle auf die Werkseinstellungen zurück. Dann ist das Gerät wieder nutzbar, und Daten aus der Amazon-Cloud müssten auch wieder zur Verfügung stehen. Wer über Einstellungen, Geräteoptionen, Sicherung und Wiederherstellung, Gerätesicherungdas Backup aktiviert hat, ist meist im Vorteil ...

Tipp: Verschlüsseln vor Rückgabe / Gebrauchtkauf:

Durch das Verschlüsseln macht ihr eure Daten unlesbar. Das bedeutet auch, dass ihr eure Daten auf diese Weise sicher löschen könnten, indem ihr sie erst verschlüsselt, dann erst löscht.

Wenn ihr euer Gerät also verkaufen wollt, dann

  1. aktiviert die Verschlüsselung mit einem langen Passwort, mit Neustart und allem wie oben,
  2. und wählt dann Einstellungen, Geräteoptionen, Auf Werkseinstellung zurücksetzen (ganz unten).

Nach dem erneuten Neustart sind alle Daten "gelöscht", weil die vorher verschlüsselten Daten ja jetzt unerreichbar sind.

Mehr Info:

Andreas Winterer

Andreas Winterer ist Journalist, Buchautor und Blogger und beschäftigt sich seit 1992 mit Sicherheitsthemen. Auf unsicherheitsblog.de will er digitale Aufklärung zu Sicherheitsthemen bieten – auf dem Niveau 'normaler Nutzer' und ohne falsche Paranoia. Auf der Nachbarseite passwortbibel.de geht's um Passwörter. Bitte kaufen Sie eines seiner Bücher.

Das könnte dich auch interessieren...