Google-Hangouts-Chat löschen (geht nicht)

Der Google-Hangouts-Chat landet nämlich im Google-Mail-Posteingang, wo der User ihn dann archivieren darf, spricht: Seine privaten Gespräche dauerhaft im Datenarchiv von Google ablegen.
Gibt es dazu auch eine Alternative? Ja, aber nur scheinbar: Google bietet an, den "Hangout-Verlauf" zu "löschen":

Sieht ja nicht verkehrt aus. Klickt man drauf, gibt Google aber zu, dass GAR NICHTS gelöscht wird. Die Äußerungen des Urhebers werden im Google-Hangouts-Chat vor dem Urheber verborgen, der Dienstleister Google behält sie aber. Datenkrakiger geht es kaum. Und selbst bei dieser frechen digitalen Enteignung streut Google noch Sand in die Augen, von wegen "endgültig löschen":

Beachten Sie, wie subtil Google hier täuscht: die verlogene Phrase 'endgültig löschen' springt durch den Button-Hintergrund deutlich ins Auge und ist im ersten Absatz fett hervorgehoben; die Wahrheit (hier von mir rot umrahmt) wird im zweiten Absatz der Hinweis-Bleiwüste versteckt.

 

Im Klartext:
Jedes Wort, jeder Satz, den Sie jemals in Google Hangouts äußern, geht automatisch in den Besitz des Google-Konzerns über und kann dort nicht mehr entfernt werden.

Wen wundert es da, dass es auf Googles trojanischem Betriebssystem "Android" nahezu unmöglich ist, die Google-Hangouts-App zu löschen...

Doc Paranoid!

Unser geheimer Gastkolumnist.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 8tungS1cherh3it sagt:

    Hallo Doc, ist das noch aktuell ? Würde die Info gerne teilen, kann's aber nicht überprüfen - ich nutze eben kein Hangout :o)