In eigener Sache: Redesign

Wegen eines Redesigns kam es am Wochenende 13./14. März zu Ausfällen und Merkwürdigkeiten. Diese müssten nun ein Ende haben, abgesehen von den üblichen Klein-Fehlern, die sich erst zeigen werden, wenn ich unterwegs bin... ;-) Wem noch etwas auffällt, den bitte ich um Feedback - danke!

Wen es interessiert:

Als CMS kommt nach wie vor WordPress zum Einsatz, mit einem neuen Template auf Basis von Simplicity, das ich stark modifiziert habe. Zuvor habe ich viel Zeit daran verschwendet, Typebased von WooThemes anzupassen, aber obwohl ich das Theme an sich sehr schön und funktional finde, ist es wahnsinnig verschroben gecodet und äußerst schwer anzupassen.

Über Simplicity kann ich hingegen nur gutes sagen: Es ist schlicht und einfach und daher ideal, um es um eigene Funktionen zu erweitern - in diesem Fall unter anderem um die Thumbnail-Bildervorschau (neu in WP 2.9), die entsprechende Features aus Magazin-Themes wie dem vorher verwendeten Magazine Basic und Typebased überflüssig machen. Wer sich dafür genauer interessiert, findet bei Im Ernstfall und bueltge.de gute Erläuterungen.

Das Logo stammt von Mo. Danke!



    flattr this!

Teilen ohne Lauschangriff: zwei Klicks zum Sharen!



 

Comments are closed.

a

Weitere Informationen zum Thema: